Distanzlernen bis 31.01.2021 und Notbetreuung

Liebe Eltern,

wie gestern angekündigt, möchte ich Ihnen noch einige grundlegende Informationen geben.

Uns ist bewusst, dass wir als Schule einen unverzichtbaren Beitrag zur Bildung und Erziehung leisten. Insbesondere für Grundschüler ist und bleibt die Schule der beste Lernort. Auf die verlässlichen Strukturen eines Schulalltags müssen Ihre Kinder nun allerdings eine zeitlang verzichten und sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Gerade deshalb möchten wir mit Ihnen und Ihren Kindern im Kontakt bleiben. Die KlassenlehrerInnen werden Sie über alle Kontaktmöglichkeiten, die wir haben, informieren. Außerdem bekommen die Kinder in einer wöchentlichen Videokonferenz bzw. einem Telefonat die Möglichkeit sich mit Ihrer KlassenlehrerIn auszutauschen.

Für Ihre Kinder werden, wie auch schon vor den Ferien, padlets erstellt. Über sdui werden Sie informiert, wann und wie die Rückmeldungen der Arbeitsergebnisse (am besten digital) erfolgen. Haben Sie bitte Verständnis, dass nicht alle Aufgaben in der Art korrigiert werden können, wie Sie es aus dem Präsenzunterricht gewohnt sind. Die erbrachten Leistungen Ihrer Kinder werden jedoch von den Lehrkräften gesichtet, gewürdigt und entsprechend gewertet.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt.“ ( msb2101)

Sind Sie dennoch auf die Notbetreuung angewiesen, teilen Sie dies bitte unter Angabe des Wochentags und einer genauen Zeitangabe Ihrer Klassenlehrerin bis spätestens Samstag 11.00 Uhr mit.

Das Betreuungsangebot umfasst den zeitlichen Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums.

Wir werden den Bedarf wöchentlich neu abfragen.

Beachten Sie bitte, dass während der gesamten Notbetreuung die Maskenpflicht gilt und die gewohnte Verpflegung der OGS entfällt.

Für Fragen können Sie mich am Montag, ab 09.00 Uhr, telefonisch im Schulbüro erreichen oder Ihre Klassenlehrerin kontaktieren, die mir Ihr Anliegen weiterleitet.

Mit freundlichen Grüßen

S. Sundermann